Würrtembergische Meisterschaften 2016

Durch das diesjährige 125-jährige Vereinsjubiläum des SV Heilbronn am Leinbach war es der Abteilung Volleyball gelungen, ein besonderes Event an Land zu ziehen. Gemeinsam mit dem Volleyball-Landesverband Württemberg richteten die Volleyballer am 1. Mai 2016 die 29. württembergischen Mixed-Meisterschaften aus.

Zwölf Mannschaften aus ganz Württemberg fanden sich dazu in der Römerhalle in Neckargartach ein. Die jeweils Besten der A-Klassen in den Mannschaftsaufstellungen 4/2 und 3/3 (zwei bzw. drei Frauen auf dem Feld, wobei die Meisterschaft nur im 3/3-System gespielt wurde) hatten es während der Saison geschafft, ihr Ticket für die Teilnahme zu lösen. Den kürzesten Anreiseweg hatten wohl unsere Nachbarn Neckarsulmer Sport-Union und FSV Bad Friedrichshall, doch auch Mannschaften vom Bodensee (TV Kressbronn) oder aus dem Schwarzwald (TSF Dornhan) fanden ihren Weg nach Heilbronn.

Bevor die Spiele begannen, fand zunächst die Siegerehrung der Besten aus den Bezirksmeisterschaften statt, die von der Heilbronner Sportbürgermeisterin und Schirmherrin der Veranstaltung, Agnes Christner, von den VLW-Vertretern Stephan Pohle-Burkhardt und Hans-Peter Heer und unserem Volleyball-Abteilungsleiter Andreas Popp, vorgenommen wurde.

Im Anschluss konnte dann das Turnier mit den ersten Vorrundenspielen starten. Den Zuschauern boten sich spannende Spiele mit schnellen Ballwechseln, beeindruckender Abwehrleistung und vor allem viel Kampfgeist bei allen Mannschaften. Je weiter der Turniertag voranschritt, desto mehr steigerte sich das von Anfang an hohe Niveau auf den Feldern, denn immerhin rückten mit jeder gespielten Runde die Endspiele näher. Das Spiel um Platz drei und vor allem das Finale waren wie erwartet die Höhepunkte des Turniertags. Die zwei Finalisten SV Vaihingen und FSV Bad Friedrichshall kämpften dabei um jeden Punkt und keine Mannschaft schenkte der anderen etwas. So war es ein langes Ringen, bei dem keiner sich deutlich vom anderen absetzen konnte. Am Ende entschied wahrscheinlich auch eine Portion Glück das Finale zu Gunsten des SV Vaihingen (2:0 Sätze, 50:41 Bälle). Den 3. Platz holte die Neckarsulmer S.U. gegen den Titelverteidiger TV Kressbronn (2:0 Sätze, 50:44 Bälle). Die Finalisten SV Vaihingen und FSV Bad Friedrichshall und (als Ausrichter) die Neckarsulmer S.U. vertreten den Volleyball-Landesverband Württemberg nun beim BFS-Cup Süd, der am 10./11. September 2016 in Neckarsulm stattfindet. Zahlreiche Besucher auch dort erwünscht!

Insgesamt war es ein sehr schöner, fairer und angenehmer Tag, bei dem nicht nur die Leistung auf den Feldern, sondern auch das Wetter und vor allem die Bewirtung durch die Volleyballabteilung des SV Heilbronn stimmte.Lob kam auch vom VLW (H. P. Heer): "Ein herzliches Dankeschön an die Volleyball-Abteilung des SV Heilbronn am Leinbach für die Ausrichtung und die hervorragende Bewirtung während des gesamten Tages."


(Bericht von Didi)

Württembergische Meisterschaften Mixed Württembergische Meisterschaften Mixed Württembergische Meisterschaften Mixed Württembergische Meisterschaften Mixed Württembergische Meisterschaften Mixed Württembergische Meisterschaften Mixed

Mausklick auf Bild vergrößert es! (lightbox 2 by Lokesh Dhakar)
zurück zur Übersicht